umverkehR

umverkehR

Stadtklima-Initiativen

Stadtklima-Initiativen

Mit der «Initiative für ein gesundes Stadtklima» (Gute-Luft-Initiative) und der «Initiative für eine zukunftsfähige Mobilität» (Zukunfts-Initiative) will umverkehR Platz für Bäume, sichere Fuss- und Velowege sowie einen zuverlässigen ÖV schaffen. Wir fordern: endlich Bahn frei für den klimafreundlichen Verkehr! Und wir wollen mit Grünflächen die Bevölkerung vor Hitzetagen und Tropennächte schützen. Gefällt dir die Idee? Dann schreib dich jetzt ein – denn nur wenn uns genügend Leute aus deiner Stadt unterstützen, können wir die Initiativen erfolgreich umsetzen.

 

Dem Fussverkehr einen höheren Stellenwert einräumen!

Dem Fussverkehr einen höheren Stellenwert einräumen!

Zu Fuss im städtischen Raum von A nach B, hält fit und spart Zeit. Angenehm soll diese Wegstrecke sein, dazu ist eine ausgezeichnete Fussverkehrsinfrastruktur Voraussetzung.

Die Studie GEHsund - Städtevergleich Fussverkehr beinhaltet, die ...

  • Erarbeitung von Indikatoren zum Monitoring.
  • Systematische Erfassung der Stärken und Schwächen der Fussweginfrastruktur.
  • Empfehlung von Handlungsmöglichkeiten zur Förderung des Fussverkehrs.

Magazin umverkehRen Nr. 125 - April 2020

Magazin umverkehRen Nr. 125 - April 2020

Stadtklima-Initiativen
Editorial: Langfristig denken – kurzfristig handeln
Standpunkt: «Das Klima ist bereit!»
Standpunkt: Jetzt gehts los!
Städte-Initiative: Zurück in die Mottenkiste!
Städte-Initiative: Gelungener Coup
pl@net
Zug statt Flug: Zug fahren und Meer
Städte-Initiative: Fussgängerzone ja – Parking nein!
Fokus: Städte-Initiativen in Zürich und Basel verteidigen!
Agenda

umverkehR-News

Exakt zehn Jahre nach dem ersten Abstimmungserfolg der Städte-Initiative in St. Gallen lanciert umverkehR diesen Frühling die «Stadtklima-Initiativen» in mehreren Städten. Konkret soll während zehn Jahren jährlich ein Prozent der Strassenfläche in Grünräume beziehungsweise in Flächen für den Fuss- und den Veloverkehr sowie den öffentlichen Verkehr umgewandelt werden. Damit leisten die Stadtklima-Initiativen einen Beitrag zu mehr Klimaschutz und der Anpassung unserer Städte an den Klimawandel.

 

 

Das unsinnige Rosengartenprojekt wurde im Kanton Zürich am 9. Februar 2020 überraschend deutlich abgelehnt. umverkehR hat sich in der Abstimmungskampagne stark engagiert und damit zum erfolgreichen Ausgang der Abstimmung beigetragen. Jetzt gilt es, die Quartierbevölkerung mit Sofortmassnahmen end-lich vor den täglichen Autolawinen zu schützen!

 

 

Medienmitteilungen

Diese Woche hätte der Nationalrat im Rahmen der Revision des CO2-Gesetzes die Einführung einer Flugticketabgabe beraten sollen. Nun ist alles anders: Die Schweiz steht wegen der Corona-Krise still und die Flugzeuge bleiben weitgehend am Boden. Fluggesellschaften bitten deshalb um staatliche Hilfe. umverkehR fordert keine Unterstützung der Luftfahrt, die über die Lohnfortzahlung hinausgeht.

Die Auto-Initiativen des Gewerbeverbands wollen das 10%-Reduktionsziel sowie die «verkehrsbeschränkenden Massnahmen» aus dem Gesetz streichen. Damit greifen Sie die Städte-Initiative von umverkehR frontal an und drohen Basel-Stadt mit einem Auto-Tsunami zu überrollen. umverkehR setzt deshalb im Abstimmungskampf auf eine Flutwelle aus Autos, die über das Basler Münster bricht.

Nächste Veranstaltungen

1. Juli 2020 - 18:00 - 1. Juli 2020 - 21:00
Greta Stieger
Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

Veranstaltungsreihe «umverkehRt & abgehoben»
Viele Top-Flugdestinationen ab der Schweiz können klimafreundlicher mit der Bahn erreicht werden. Jedoch wurden in den letzten Jahren diverse Nachtzuglinien abgeschafft. Fachpersonen diskutieren, wie wir Gegensteuer geben und den Trend umkehren können.