Sie sind hier

Nein zur Mobilitätsinitiative am 4. März in St. Gallen

Vor acht Jahren hat die St.Galler Stimmbevölkerung die Städte-Initiative von umverkehR mit der überwältigenden Mehrheit von knapp 60 Prozent Ja-Stimmen deutlich angenommen. Seither sorgt das sogenannte „Reglement für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung“ dafür, dass der Autoverkehr auf Stadtgebiet nicht mehr zunimmt. Durch die Mobilitätsinitiative soll die Städte-Initiative rückgängig gemacht und St. Gallen mit Autoverkehr überflutet werden. Dies gilt es zu verhindern!

Darum braucht es ein kräftiges NEIN zur Mobilitätsinitiative am 4. März.

Nein zur Mobilitätsinitiative am 4. März in St. Gallen