Sie sind hier

Verkehrsfinanzierungs-Initiative

Die von der Autolobby lancierte Initiative für eine „faire Verkehrsfinanzierung“ verlangt, dass die gesamten durch die Mineralölsteuer generierten Einnahmen in den Strassenbau fliessen. Dies hätte gravierende Folgen:

  • so werden noch viel mehr unnötige Strassen gebaut, was zu Mehrverkehr und zur weiteren Zersiedlung der Schweiz führt.
  • der Bundeskasse werden jährlich 1,5 Milliarden Franken entzogen, die dann in den Bereichen Bildung und Forschung, öffentlicher Verkehr, Landwirtschaft, Entwicklungszusammenarbeit und bei den Kantonen fehlen.

Deshalb sagen wir: Nein zur unfairen Verkehrsfinanzierungs-Initiative am 5. Juni 2016

Verkehrsfinanzierungs-Initiative