Sie sind hier

News

Publishing Date: 
8. Juli 2015
Philippe Koch

Am 1. Juli 2015 haben die Europäischen Grünen eine Konferenz zum Thema der Zukunft der Nachtzüge in Europa organisiert. Die Aussagen der PolitikerInnen und ExpertInnen zeigen: Es gibt erstens gute Beispiele, wie man Nachtzüge betreiben kann, und zweitens drängt die Zeit, denn die Lebensdauer des Rollmaterials der bestehenden Nachtzüge neigt sich dem Ende zu. Ohne politische und wirtschaftliche Lösung besteht die Gefahr, dass es in Europa ab 2020 praktisch keine Nachtzüge mehr geben wird.

Publishing Date: 
22. April 2015
Philippe Koch

Anfang März 2015 hat umverkehR eine Kundenbefragung für die SBB gestartet, um mehr Fakten und Daten über die Nachfrage nach Nachtzugverbindungen zu sammeln. Bis Mitte April haben rund 5000 Personen daran teilgenommen. Die Umfrage ist Teil der Kampagne zur Rettung der Nachtzüge, die umverkehR mit einer Petition lanciert hat. 

Publishing Date: 
19. März 2015
Philippe Koch

Aline Trede (Nationalrätin Grüne / Co-Präsidentin umverkehR) hat heute den Bundesrat mittels Interpellation aufgefordert, sieben Fragen zum Nachtzug zu beantworten (Interpellationstext siehe nächste Seite). Hintergrund der Interpellation ist einerseits der stete Abbau von Nachtzugverbindungen ins europäische Ausland und andererseits die Passivität, mit der der Bundesrat und die SBB diesen Abbau scheinbar gelassen zur Kenntnis nehmen.

Publishing Date: 
1. März 2015
Philippe Koch

1. März 2015. Heute hat die Umweltorganisation umverkehR eine Umfrage zur Nutzung der Nachtzüge gestartet. SBB-Chef Andreas Meyer und Bundesrätin Doris Leuthard behaupten, dass die Nachfrage nach Nachtzügen laufend abnimmt. Diese Behauptung hat DB-Vorstand Ulrich Homburg widerlegt: «Nachtzüge haben eine stabile Nachfrage, sie sind gut gebucht.» Und auch die Reaktionen auf unsere Petition zeigen ein anderes Bild. Wir haben deshalb beschlossen, zuhanden der SBB und des UVEK eine Kundenbefragung durchzuführen. Helfen Sie dem Nachtzug und senden Sie die Umfrage an möglichst viele Verwandte, FreundInnen und Bekannte. Zeigen wir den SBB, dass Nachtzüge gebraucht werden.

 

 

Jetzt abonnieren!